Sie befinden sich in: Fachmedien Shop > KoR > Abonnement

KoR

Zeitschrift für internationale und kapitalmarktorientierte Rechnungslegung
Erscheinungsweise: monatlich
ISSN: 1617-8084
KoR Probeabo 0,00 €  
KoR Jahresabo 257,00 €  
KoR Studentenabo 129,00 €  
Kombiabonnements
Kombiabo KoR + DER BETRIEB 623,00 €  
Kombiabo KoR + CORPORATE FINANCE 520,00 €  
Kombiabo KoR + DER BETRIEB + Der Konzern 817,00 €  
Kombiabo KoR + DER BETRIEB + CORPORATE FINANCE 911,00 €  
Kombiabo KoR + Der Konzern 516,00 €  
KoR Einzelausgaben
Bitte wählen Sie die gewünschte Ausgabe
aus der Liste:
25,00 €  
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
KoR
Ihr direkter Draht zu uns: 0800-0001637 Mail an den Kundenservice schreiben FAQ - Häufig gestellte Fragen

Produktbeschreibung

KoR befasst sich als monatlich erscheinende Fachzeitschrift ausführlich mit internationaler und kapitalmarktorientierter Rechnungslegung. Neben aktuellen Beiträgen und Nachrichten – diese auch zu neuesten Entwicklungen im nationalen Bilanzrecht – enthält KoR in jeder Ausgabe eine praxisorientierte Fallstudie sowie handfeste Tipps und Problemlösungen für das Accounting-Business. Abgerundet wird das Heft durch einen Zeitschriftenspiegel, Buchbesprechungen und Hinweise auf wichtige Fachveranstaltungen. Ein umfassendes Online-Angebot, u.a. mit allen Inhalten seit 2001 steht den Abonnenten kostenfrei zur Verfügung.

Aktuelle Informationen finden Sie unter www.KoR-IFRS.de

 

Wählen Sie Ihre Angebotsform:

Probeabo:
Testen Sie kostenfrei 2 aktuelle Ausgaben KoR inkl. Zugang zum Online-Archiv.

Widerrufsbelehrung:
Sollte Sie die Zeitschrift KoR nicht überzeugen, senden Sie uns bitte innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt der zweiten Ausgabe eine kurze Nachricht an: Handelsblatt Fachmedien GmbH, Kundenservice, Grafenberger Allee 293, 40237 Düsseldorf, Tel: 0800-000 1637, Fax: 0800-000 2959, E-Mail:
kundenservice@fachmedien.de. Andernfalls erhalten Sie KoR zum Jahresvorzugspreis von € 257,- inkl. MwSt., zzgl. € 12,- Versandkosten.

Jahresabo:
Sichern Sie sich KoR inkl. Online-Archiv direkt im Jahresabonnement zum günstigen Jahresvorzugspreis von € 257,- inkl. MwSt., zzgl. € 12,- Versandkosten.

Studentenabo:
Sichern Sie sich für Ihr Studium das Studentenabo inkl. Online-Archiv  zum Vorzugspreis!
KoR zum Jahresvorzugspreis von € 129,- inkl. MwSt., zzgl. € 12,- Versandkosten.

Bitte unbedingt gültigen Studiennachweis einreichen (Handelsblatt Fachmedien GmbH, Kundenservice, Grafenberger Allee 293, 40237 Düsseldorf, Tel: 0800-000 1637, Fax: 0800-000 2959, E-Mail: kundenservice@fachmedien.de).

Einzelausgaben:
Vervollständigen Sie Ihr Archiv und bestellen Sie fehlende Ausgaben online.
Wählen Sie aus der Liste die gewünschte Ausgabe und das Jahr.

Angaben zu MwSt. und Versandkosten im Ausland finden Sie unter http://www.fachmedien.de/bezugspreise

Inhaltsverzeichnis

KoR vom 05.02.2015, Heft 02

Aufsätze

WP/StB Dr. Marco Meyer, Bonn

Aktuelle Verlautbarungen des IASB und IFRS IC zur Bilanzierung von laufenden und latenten Steuern

Im Jahr 2014 haben sich das IASB mit ED/2014/3 zur Werthaltigkeit von latenten Steuern auf unrealisierte Verluste sowie das IFRS IC mit einer Vielzahl von Aussagen in Stabspapieren zum Themenkomplex der latenten Steuern geäußert. Auf das Tax Accounting in Deutschland dürften sich diese Verlautbarungen des Standardsetzers erheblich auswirken. In dem Beitrag wird ein Überblick über die Schwerpunkte und die bisherigen Ergebnisse der Diskussion gegeben. KoR 2015 S. 69  weiter RA/WP/StB Prof. Dr. Claus-Peter Weber / Dr. Peter Lauer, beide Saarbrücken

Das Risiko der Nichterfüllung im Rahmen der Fair-Value-Bewertung von Schulden

Bei der Entwicklung des IFRS 13 ist das IASB nicht von seiner Einschätzung abgerückt, dass die von der Praxis kontrovers diskutierte Berücksichtigung des eigenen Ausfallrisikos bei der Bewertung von Schulden zu beachten ist. In dem Beitrag werden die Vorschriften zur Einbeziehung des eigenen Ausfallrisikos analysiert und aufgezeigt, inwiefern sich die Gestellung von Sicherheiten (auch durch Dritte) auf die Bilanzierung des Nichterfüllungsrisikos auswirkt. KoR 2015 S. 79  weiter Ann-Kathrin Schmeling, M.Sc., Bochum

Auswirkungen des neuen Offenlegungskonzepts des IAS 19 (rev. 2011) auf die Praxis der Berichterstattung im Anhang

Mit IAS 19 (rev. 2011) wurde bzgl. der Angaben zu leistungsorientierten Pensionsverpflichtungen erstmals ein prinzipienorientiertes Offenlegungskonzept in den IFRS eingeführt. In dem Beitrag wird - mit Blick auf die verpflichtende Erstanwendung des IAS 19 (rev. 2011) im Geschäftsjahr 2013 - sowohl normativ als auch deskriptiv untersucht, ob das neue Offenlegungskonzept zu wesentlichen Änderungen der in den Anhängen bereitgestellten Informationen führt. KoR 2015 S. 86  weiter WP/StB Patrick Schaefer, Essen / Nina Isabelle Schröder, M.Sc., Bochum

Auswirkungen des DRS 20 auf die Berichterstattung nichtfinanzieller Leistungsindikatoren in den Lageberichten der DAX30-Unternehmen

Die Berichterstattung über nichtfinanzielle Leistungsindikatoren ist durch verschiedene Initiativen auf europäischer und internationaler Ebene jüngst in den Fokus gerückt. Doch bereits mit DRS 20 sollte der Stellenwert der Berichterstattung über diese Aspekte erhöht werden. In dem Beitrag wird ein empirischer Vergleich der Berichterstattung über nichtfinanzielle Leistungsindikatoren vor und nach Einführung von DRS 20 gegeben, um den Effekt der Einführung neuer regulatorischer Anforderungen bzgl. der Offenlegung nichtfinanzieller Leistungsindikatoren abschätzen zu können. KoR 2015 S. 95  weiter

Fallstudie

Prof. Dr. Silvia Rogler, Freiberg

Aufwands- und Ertragskonsolidierung mit Zwischenergebniseliminierung nach IFRS

Bei der Erstellung der Konzern-Gesamtergebnisrechnung hat eine Aufwands- und Ertragskonsolidierung mit Zwischenergebniseliminierung zu erfolgen. In der Fallstudie werden die dabei bei den verschiedenen Konzernbeziehungen bestehenden Probleme und Lösungsmöglichkeiten anhand eines Fallbeispiels aufgezeigt. KoR 2015 S. 108  weiter

Reports

International

KoR 2015 S. 117

National

KoR 2015 S. 119

Service

Zeitschriftenspiegel

KoR 2015 S. M3

Veranstaltung/Impressum

KoR 2015 S. M4