Sie befinden sich in: Fachmedien Shop > KoR > Abonnement

KoR

Zeitschrift für internationale und kapitalmarktorientierte Rechnungslegung
Erscheinungsweise: monatlich
ISSN: 1617-8084
KoR Probeabo 0,00 €  
KoR Jahresabo 247,00 €  
KoR Studentenabo 123,50 €  
Kombiabonnements
Kombiabo KoR + DER BETRIEB 597,00 €  
Kombiabo KoR + CORPORATE FINANCE 586,00 €  
Kombiabo KoR + DER BETRIEB + Der Konzern 794,00 €  
Kombiabo KoR + DER BETRIEB + CORPORATE FINANCE 961,00 €  
Kombiabo KoR + Der Konzern 507,00 €  
KoR Einzelausgaben
Bitte wählen Sie die gewünschte Ausgabe
aus der Liste:
23,00 €  
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
KoR
Ihr direkter Draht zu uns: 0800-0001637 Mail an den Kundenservice schreiben FAQ - Häufig gestellte Fragen

Produktbeschreibung

KoR befasst sich als monatlich erscheinende Fachzeitschrift ausführlich mit internationaler und kapitalmarktorientierter Rechnungslegung. Neben aktuellen Beiträgen und Nachrichten – diese auch zu neuesten Entwicklungen im nationalen Bilanzrecht – enthält KoR in jeder Ausgabe eine praxisorientierte Fallstudie sowie handfeste Tipps und Problemlösungen für das Accounting-Business. Abgerundet wird das Heft durch einen Zeitschriftenspiegel, Buchbesprechungen und Hinweise auf wichtige Fachveranstaltungen. Ein umfassendes Online-Angebot, u.a. mit allen Inhalten seit 2001 steht den Abonnenten kostenfrei zur Verfügung.

Aktuelle Informationen finden Sie unter www.KoR-IFRS.de

 

Wählen Sie Ihre Angebotsform:

Probeabo:
Testen Sie kostenfrei 2 aktuelle Ausgaben KoR inkl. Zugang zum Online-Archiv.

Widerrufsbelehrung:
Sollte Sie die Zeitschrift KoR nicht überzeugen, senden Sie uns bitte innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt der zweiten Ausgabe eine kurze Nachricht an: Handelsblatt Fachmedien GmbH, Kundenservice, Grafenberger Allee 293, 40237 Düsseldorf, Tel: 0800-000 1637, Fax: 0800-000 2959, E-Mail:
kundenservice@fachmedien.de. Andernfalls erhalten Sie KoR zum Jahresvorzugspreis von € 247,- inkl. MwSt., zzgl. € 12,- Versandkosten.

Jahresabo:
Sichern Sie sich KoR inkl. Online-Archiv direkt im Jahresabonnement zum günstigen Jahresvorzugspreis von € 247,- inkl. MwSt., zzgl. € 12,- Versandkosten.

Studentenabo:
Sichern Sie sich für Ihr Studium das Studentenabo inkl. Online-Archiv  zum Vorzugspreis!
KoR zum Jahresvorzugspreis von € 123,50 inkl. MwSt., zzgl. € 12,- Versandkosten.

Bitte unbedingt gültigen Studiennachweis einreichen (Handelsblatt Fachmedien GmbH, Kundenservice, Grafenberger Allee 293, 40237 Düsseldorf, Tel: 0800-000 1637, Fax: 0800-000 2959, E-Mail: kundenservice@fachmedien.de).

Einzelausgaben:
Vervollständigen Sie Ihr Archiv und bestellen Sie fehlende Ausgaben online.
Wählen Sie aus der Liste die gewünschte Ausgabe und das Jahr.

Angaben zu MwSt. und Versandkosten im Ausland finden Sie unter http://www.fachmedien.de/bezugspreise

Inhaltsverzeichnis

KoR vom 02.07.2014, Heft 07-08

Aufsätze

Prof. Dr. Manfred Kühnberger / M.A. Philipp Thurmann

Bilanzielle Besonderheiten in den IFRS-Konzernabschlüssen bei deutschen Immobilien-AG (Teil 1)
Fair Value / IAS 40 / Immobilien / REIT-AG

Aufgrund ihres Geschäftsmodells weisen Immobilien-AG einige Besonderheiten auf, die es erlauben, einige viel diskutierte Aspekte der Fair-Value-Bilanzierung zu analysieren. Kritisch ist insbesondere, wie die Qualität von IFRS-Abschlüssen gemessen werden kann.
KoR 2014 S. 345

Prof. Dr. Klaus Henselmann / Dipl.-Kfm. Dominik Ditter / M.Sc. Thomas Holstein

Too little, too late? - Ein empirisch gestützter Beitrag zur Bilanzierung der Kreditrisikovorsorge
Expected Credit Losses / Finanzinstrumente / IAS 39 / Kreditinstitute

Der vorliegende Beitrag untersucht die prozyklischen sowie bilanzpolitischen Wirkungen der Vorschriften zur Kreditrisikovorsorgebilanzierung für kapitalmarktorientierte Kreditinstitute innerhalb der EU-Mitgliedstaaten über den Zeitraum 1991-2012. Dabei liegt der Fokus auf dem in der Finanzkrise verstärkt kritisierten Incurred-Loss-Modell nach IAS 39 und einer vergleichenden Betrachtung mit alternativen Rechnungslegungsstandards. Die empirischen Beobachtungen sollen die Ableitung von Implikationen für den im Rahmen des Replacement-Projekts zu IAS 39 geplanten Expected-Loss-Ansatz ermöglichen.
KoR 2014 S. 355

Prof. Dr. Karsten Eisenschmidt / Cand. B. A. Jane Wennekamp

Zur praktischen Umsetzung der Prognoseberichterstattung nach DRS 20
DRS 20 / Lagebericht / Prognosebericht / Prognosegüte

Die Prognoseberichterstattung hat durch die Einführung von DRS 20 umfangreiche Veränderungen erfahren. Hierbei ist insbesondere die Verkürzung des Prognosezeitraums zugunsten einer höheren Prognosepräzision zu nennen. Der Beitrag thematisiert erstmalig die praktische Umsetzung der Prognoseberichterstattung nach der verpflichtenden Anwendung von DRS 20. Die Prognoseberichte der Unternehmen des HDAX und SDAX für das Geschäftsjahr 2013 stehen dabei im Fokus der empirischen Analyse.
KoR 2014 S. 363

Prof. Dr. Andreas Eiselt

Empirischer Vergleich der Nachhaltigkeitsberichterstattung am Beispiel ausgewählter deutscher Energieversorger
Energieversorger / Nachhaltigkeitsbericht

Der Beitrag behandelt die Frage, ob die Nachhaltigkeitsberichterstattung gem. den Anforderungen der Global Reporting Initiative (GRI) für externe Adressaten vergleichbar und verständlich ist. Dazu wird exemplarisch die Berichterstattung über ökoklogische Aspekte ausgewählter deutscher Energieversorger (E.ON, EnBW, RWE und Vattenfall) für die Jahre 2011 und 2012 untersucht.
KoR 2014 S. 372

WP/StB Dipl.-Kfm. Dr. Christian Zwirner / StB Dipl.-Kffr. Beate König

Segmentwechsel einer kapitalmarktorientierten Kapitalgesellschaft
Berichtspflichten / Downlisting / Freiverkehr / regulierter Markt

Der BGH hat mit dem aktuellen Beschluss vom 08.10.2013 (FRoSTA-Beschluss) entschieden, dass es beim Down- bzw. Delisting grundsätzlich keines Beschlusses der Hauptversammlung und auch keines Abfindungsangebots an Minderheitsaktionäre bedarf. Der BGH hat damit seine bisherige Rechtsprechung (Macroton) aus dem Jahr 2002 aufgegeben. Für die betreffenden Unternehmen ergeben sich durch die aktuelle Rechtsprechung des BGH neue Gestaltungsspielräume hinsichtlich ihrer Segmentierung im Markt.
KoR 2014 S. 378

Fallstudie

Dr. Tobias Lange / Prof. Dr. Stefan Müller

Ermittlung des beizulegenden Zeitwerts im Rahmen der Immobilienbewertung
Bewertungsprozess / Fair Value / Grundstücksbewertung / Immobilien / Zeitwert

KoR 2014 S. 387

Aufsätze

Dipl.-Kfm. Dr. Hans-Jürgen Hillmer

Integrated Reporting mit neuen Herausforderungen für Rechnungslegung und Controlling
Integrated Reporting / Lageberichterstattung / Reporting

Mit den sich verändernden Erwartungen an die Unternehmensberichterstattung gewinnt die Frage an Bedeutung, was eine gute Unternehmensberichterstattung auszeichnet. Viele Experten sehen die Zukunft der Berichterstattung im Integrated Reporting. Der Beitrag greift daher aktuell anlässlich des BVBCKongresses 2014 vom 15./16.05.2014 und des ICV-Controller-Kongresses vom 19./20.05.2014 gehaltene Vorträge auf.
KoR 2014 S. 394

Reports

International

KoR 2014 S. 399

National

KoR 2014 S. 402

Service

Zeitschriftenspiegel

KoR 2014 S. M 4

Veranstaltungen/Impressum

KoR 2014 S. M 5

Neue Bücher

KoR 2014 S. M 6